Das Jahr 2016 war ein besonders turbulentes Jahr für uns.
Vor allem unser Umzug in Adalbertstraße 35 im Herzen von München war ein großes Ereignis.
Doch fangen wir von vorne an.
Was gab es in diesem Jahr besonders nennenswerte, an das wir uns in unserem kleinen Jahresrückblick noch einmal gerne zurück erinnern möchten…?

Februar bis März
Das Jahr startete gleich mit einem großen Projekt. Das Fotoshooting unserer Herbst / Winter Kollektion in der Wilhelma in Stuttgart. 
Eine hammer Location und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Planung für nächstes Jahr ist auch schon abgeschloßen, obwohl es immer wieder schwer für uns ist, sprichwörtlich „noch einen drauf zu setzen“.
Making of Fotoshooting 2 Making of Fotoshooting

 

Nach dem Shooting geht es für uns, -wie jedes Jahr- erstmal zur wichtigsten Trachtenmesse der Welt. Die „Tracht und Country“ in Salzburg.
Auf dieser Messe präsentieren wir erstmals unsere neuen Kollektionen für 2017 exklusiv für den Einzelhandel.
Tracht und Country Messe Tracht & Country im Messezentrum Salzburg. Foto: Andreas K

 

April bis Mai
Anschließend wartete schon der große Werbedreh für unseren langjährigen und treuen Partner Develey Senf.
Wir haben euch bereits im Blogpost www.cocovero.com/develey-werbespot-mit-cocovero darüber berichtet und einen kleinen Einblick hinter die Kulissen gewehrt.
Vor Rund 3 Jahren begann unsere Kooperation, bei der wir ganz exklusiv die Tracht für die neue Kampagne entwerfen durften.
Develey 2 develey_gallery_2048x1536

 

Um die Trachtensaison dann endlich einzuleiten, gab es im Frühjahr eine große CocoVero Modenschau beim Brunchclub in der Reitschule.
Modenshow Brunch club 2 Modenshow Brunch Club

 

Gefolgt von der Nacht der Tracht und dem Kocherlball. Ein absolutes Muss für jeden Trachtenfan. 
Kocherlball München CoocVero Trachten_1390 Kopie 29_04_16_CocoVero_Nacht_derTracht_ 1 Kopie
Juni  
Im Frühsommer folgte dann die Kooperation mit der Stadtsparkasse München. Viele Shootings, Modenschauen und Produktpräsentationen durften wir mit der Stadtsparkasse München abhalten.
Diese Zusammenarbeit hat uns besonders viel Spaß gemacht. Das Entwerfen der eigenen sskm Tracht und die gemeinsame Umsetzung waren eine spannende Aufgabe.

 

Stolz waren wir natürlich auch, dass wir es mit dieser Geschichte bis auf das Cover des „Mein München“ Magazins geschafft haben. Das ist bisher schließlich auch unser erstes Cover als Designerinnen von CocoVero.
Der ausführliche Bericht über mehrere Seiten im Heft nicht zu vergessen.
Wir haben bereits im Blogpost www.cocovero.com/die-geschichte-hinter-cocovero-trachten einige wissenswerte Fakten über uns und die Kooperation zusammengetragen.
INNENTEILcovero cocover

 

Juli 
Die Eröffnung unseres Pop-Up Stores ging 2016 in die zweite Runde.
Immer kurz vor der Wiesn haben wir die Türen für euch geöffnet und unser Büro in einen holzverkleideten Trachtenladen umgebaut.

 

Viel Aufwand, der sich gelohnt hat. Ihr habt uns wieder mal fleißig besucht.
Besonders freuen wir uns natürlich über treue Besucher, die uns immer wieder besucht haben, obwohl der Laden von der Anbindung her nicht gerade die optimale Lage hatte. Aber das sollte sich, wie ihr bereits wisst schon bald ändern … ;-)
Pop Up Store Pop Up Store 2

 

September
Die Wiesn war dieses Jahr trotz der vorangegangen Unsicherheit der Menschen ein voller Erfolg. Auch darüber gab es einen Blogpost www.cocovero.com/was-muss-ich-auf-dem-oktoberfest-beachten

Wir ließen uns die Freude an unserer liebsten Jahreszeit nicht nehmen und wurden belohnt.

Wir hatten einige Events an denen wir teilnehmen durften und somit sehr viel Spaß. Dass das Oktoberfest 2016 nicht ganz so voll war wie üblich, hatte eben auch seine Vorteile.

CocoVero-Wiesn-Blogger-51 Kopie CocoVero-Wiesn-Blogger-67-web

 

November
Nach der Wiesn folgte dann auch gleich unser Umzug in die Adalbertstraße 35 in München.

 

Schluß mit dem Pop-Up Store und her mit einem ganzjährig geöffneten Laden.
Die meisten von euch werden wissen, wie schwer es ist auf dem Münchner Immobilienmarkt das passende Objekt zu finden.
Umso mehr hat es uns gefreut, dass uns diese hübsche Boutique direkt in die Arme gelaufen ist.
Für uns gab es einen wichtigen Punkt und der hieß „mehr Lagerfläche“.
Wir sind buchstäblich aus allen Nähten geplatzt.
Auch der ständige Umbau, das Hin- und Her ziehen mit dem Pop-Up Store stellte weder uns, noch unsere Kunden dauerhaft zufrieden.

 

Den enorme Zeitdruck, den wir durch den schnellen Umzug hatten, wollten wir schon irgendwie meistern.
Wir mussten schließlich die Chance ergreifen.
Leichter als gedacht. Wir hatten noch nicht einmal ein Konzept. Wie soll der neue Laden überhaupt aussehen? Wie wollen wir die Räume aufteilen. Wer wird unsere Wünsche umsetzen können?

 

Wie sind wir also vorgegangen?
Jeder der uns kennt weiß, dass wir nahezu Perfektionisten sind. 
Wir machen keine halben Sachen und setzen uns dabei oft enorm unter Druck.
Wir wollten einen besonderen Trachtenladen, ganz anders als das was man bisher von uns kennt.
Einen modernen Laden, in dem man sich wohl fühlt und der zu uns und München passt.
Voller Tatendrang haben wir also unabhängig voneinander Moods gesammelt.  Einfach alles, was uns an Inneneinrichtung fernab von Tracht gefällt. 
Diese Moods wurden dann zusammengetragen und geprüft was umsetzbar ist.
Anschließend entschieden wir, welche Materialien und Farben wir verwenden möchten.
Die Farben wurden eigens für uns angerührt.
Unsere Handwerker sollten das gröbste richten. 
Einen Altbau hochwertig herzurichten, braucht einen langen Atem.
Der Boden musste abgetragen und neu lackiert werden. Das gleiche galt für die Außenfassade. 
Elektrik und Wasseranschlüsse wurden auf Vordermann gebracht und zu guter Letzt die Wände neu gestrichen.
umbau adalberstraße umbau adalbertstrasse_2
Für das Hängesystem haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen. 
Um den Raum so gut es geht aus zu nutzen, haben wir uns messing-farbene Träger auf Maß anfertigen lassen. 
Außerdem haben wir für die Einrichtung einige Möbel, wie z.B. unsere Theke und Beistelltische selbst abgeschliffen und in dem selben Ton wie den Holzboden neu lackiert.
Alle Arbeitsflächen wurden mit edlen Marmorplatten versehen und „Et Viola“ hier ist er! Unser neuer Trachtenladen in der Adalberstraße 35 in München……
IMG_7239 Kopie IMG_7241 Kopie CocoVero Adalbertstrasse CocoVero Adalbertstrasse_2CocoVero umkleide Kopie
 Wir wünschen allen ein erfülltes Jahr 2017, in dem alle Träume und Wünsche in Erfüllung gehen. Und vor allem Gesundheit und Frieden! Euer CocoVero Team.