Wie reinige ich meine Tracht richtig?

Auch wenn es aktuell noch nicht danach aussieht: Die Frühlingszeit und damit einhergehend die Trachtensaison steht schon bald vor der Tür. Aber gerade jetzt sollte man schon mal schauen, ob die Tracht denn noch gepflegt und ordentlich aussieht. Schließlich gibt es nichts peinlicheres als einen Fleck vom letztjährigen Wiesnhendl auf dem Dirndl zu finden, wenn man es wieder aus dem Schrank holt.  Und genau hier beginnt das Problem. So ein Dirndl, eine Bluse, ein Hemd oder gar eine Lederhose sollen einem ja möglichst lange erhalten bleiben und verständlicherweise will man bei deren Reinigung alles richtig machen. Aber was bedeutet das: Alles richtig machen? Wie reinigt man Tracht denn nun am besten? 

Fangen wir bei den Damen an.

IMG_1914

Bei den Blusen gilt, egal ob Baumwoll- oder Spitzenbluse: Handarbeit. 

Unsere Blusen sollten bei kleineren Flecken am Kragen oder Ausschnitt am besten nur mit lauwarmem Wasser und etwas Gallseife behandelt werden. Dies beansprucht den Stoff am wenigsten und lässt eure Bluse lange leben. 

Ansonsten gebt ihr die Bluse in ein kleines Waschnetz– so werden keine unschönen Fäden gezogen – und packt sie im Schonwaschgang bei max. 30°C und wenig Schleudern in die Waschmaschine. Achtet außerdem darauf, dass ihr die Bluse nur mit weißen Textilien oder idealerweise alleine wascht und die Trommel nicht zu voll packt. Anschließend am besten liegend trocknen. So kann sich der Stoff auch nicht verziehen. 

Auf gar keinen Fall sollte eure Bluse in den Trockner wandern. Zu viel Hitze schadet dem Stoff und beschädigt diesen. Gebügelt sollten die Blusen maximal bis 110°C werden.  

Bei den Dirndln gibt es bezüglich der Reinigung je nach Modell große Unterschiede. Grundsätzlich gilt: Die professionelle Reinigung ist immer der sicherste Weg, um eure Tracht schonend zu reinigen. Wer aber lieber selbst waschen möchte oder wenn es sich nur um einen kleinen Fleck handelt, der sollte folgende Tipps beachten.  

IMG_1924

Unsere Baumwolldirndl aus 100% Baumwolle könnt ihr – ähnlich wie bei den Blusen – ganz einfach per Hand waschen. Feuchtet den Fleck dabei am besten mit lauwarmem Wasser an und behandelt ihn mit wenig Seife oder Flüssigwaschmittel. Lasst den Fleck dann einfach an der Luft trocknen und schon ist euer Dirndl wieder wie neu. 

Sollte das Dirndl aber eine gründliche Reinigung benötigen, könnt ihr es ganz einfach in die Badewanne legen. Wichtig hierbei: Dirndl und Schürze separat zu waschen! Lasst einfach warmes Wasser und etwas Flüssigwaschmittel einlaufen. Dadurch, dass es flach in der Wanne liegt, kann es nicht knittern, es können keine Fäden gezogen werden und auch sonst kann eurem Schmuckstück nichts passieren. Spült es anschließend mit Wasser ab und lasst es liegend trocknen – dadurch kann sich nichts verziehen oder die Passform ändern. Auch hier gilt: Der Trockner ist verboten

All unsere anderen Dirndl, die nicht aus 100% Baumwolle bestehen, können lediglich in der professionellen Reinigungvon Flecken befreit werden. Dies gilt bei allen Modellen, die etwa ein Mieder aus Samt, Loden oder Kord haben. 

Generell sind stets alle unsere Materialzusammensetzungen im Pflegeetikett, welches innen in das Mieder eures Dirndls eingenäht ist, sowie online auf der jeweiligen Produktseite aufgeführt. Solltet ihr euer Modell nicht finden, könnt ihr euch auch gerne an kundenservice@cocovero.com wenden. Wir sagen euch nochmal detailliert, wie ihr euer Modell am besten reinigt. 

Unsere Strickjacken sollten ebenfalls in die professionelle Reinigung gegeben werden. Kleinere Flecken können aber auch bei kaltem Wasser und Flüssigwaschmittel entfernt werden. Wie immer gilt: Nicht in den Trockner und liegend trocknen lassen!

Die Herren haben es bei der Reinigung etwas leichter. 

Unsere Hemden bestehen meist zu 100% aus Baumwolle oder aus einer Leinen-Baumwollmischung. Daher können diese im Schonwaschgang bei 30°C und bei geringer Schleuderzahl in die Waschmaschine. Bei weißen Hemden verwendet ihr am besten Vollwaschmittel, bei farbigen Hemden Bunt- oder Feinwaschmittel. Auch hier gilt darauf zu achten, Hemden immer mit ähnlichen Farben oder alleine zu waschen und die Trommel nicht zu voll zu packen.

Sollte es nur über wenige Flecken verfügen, kannst du das Hemd auch ganz einfach mit etwas Gallseife und unter fließendem Wasser per Hand waschen

Anschließen auf einen Kleiderbügel aufhängen und, sollte das Hemd stark verknittert sein, die Knopfleiste nach unten ziehen. Baumwollhemden können sie sich während des Waschvorgangs zusammenziehen. Da sich der Stoff durch Wärme wieder ausdehnt solltest du es anschließend bügeln. Wie immer gilt – ihr wisst was jetzt kommt: Nicht in den Trockner

A9F3BBA0-0839-4A38-8D97-0CFBBA3EAC26U2v4iFHki5p2O

Deine Weste oder Sakko solltest du stets in die Reinigung geben. Ähnlich wie die Strickjacke. Kleinere Flecken können aber auch bei kaltem Wasser und Flüssigwaschmittel entfernt werden. Der Trockner ist wie immer nicht erlaubt. 

Dann zu einem heiklen Thema: Die Reinigung der Lederhose. Manche würden jetzt sagen, dass sich schon alleine der Satz widerspricht. Denn eine echte Lederhose gehört nicht gereinigt. Eine echte Lederhose braucht Patina, braucht Geschichte. 

Wer aber nicht mehr anders kann und sie unbedingt reinigen muss, für den haben wir einige Richtlinien. Verwendet auf gar keinen Fall gängige Reinigung- oder Fleckenmittel. Nehmt höchstens ein Lederspezialwaschmittel. Testet dies aber am besten vorher auf einer nicht sichtbaren Stelle. Wir empfehlen, entweder einen Lederradiergummi oder eine Lederbürste mit Gummiborsten zu verwenden. Dadurch wird die Oberfläche der Lederhose nicht zu stark angegriffen. Oder den Fleck ganz klassisch mit einem weichen Schwamm und Kernseife zu entfernen. Etwas eingemengte Schmierseife hilft, dass das Leder seinen Fettgehalt behält. Hier ist wieder darauf zu achten kein warmes Wasser zu benutzen.

Gegen Zigarettenmief und jeglichen Muff hilft gutes und vor allem langes Auslüften. Achtet aber darauf, die Lederhose nicht in feuchten Räumen oder einer feuchten Umgebung auszulüften.

Weitere Infos rund um die Lederhose findest du in unserm Blogbeitrag "Lederhosen Knigge".

Wir hoffen, euch helfen unsere Tipps ein klein wenig weiter um im Frühjahr dann wieder frisch und gewaschen in das neue Trachtenjahr starten zu können. 

Euer CocoVero Team 

 

Tags: Fashion